Ich hab beim Aufräumen ein unterhaltsames Blättchen aus dem Beyer-Verlag gefunden. Die Idee mit der selbstgemachten Schneiderbüste ist also offenbar auch schon etwas älter, denn die gutgekleidete Frau Fröhlich aus der Siedlung „Sonnenschein“ hat sich wohl schon in den frühen 50ern eine gebastelt.

serenity_blanes_03

Falls ihr euch gefragt habt, warum es hier so lange so ruhig war – ich war leise im Hintergrund beschäftigt. Seit etwa zwei Jahren spiele ich schon mit dem Gedanken, mich als Strickdesignerin zu versuchen und Anfang 2016 war die Entscheidung gefallen: ich mache das! In case you asked yourself why it is so quiet Read More →

Auf der Suche nach geeignete Basisschnitten bin ich auf meiner Festplatte über den Astoria-Pulli von Seamworks gestolpert und dachte mir, das könnte doch ein guter Grundschnitt für lässige Pullis werden. Wenn der erstmal gut sitzt kann man allerlei Spielereien mit unterschiedlichen Ärmelvarianten und Ausschnittformen einbauen. During my search for suitable basic patterns I rembered that Read More →

Der Maschinenpark wurde mal wieder erweitert. New additions to my machinery. Vor einigen Monaten hattte ich die einmalige Gelegenheit von einer Schneidermeisterin einen professionellen Schnellnäher von Pfaff günstig zu kaufen. Erst war ich sehr unsicher, ob ich wirklich so ein Ding brauche, der Schnellnäher kann ja nur Steppstiche – diese allerdings, wie der Name schon Read More →

Ich bin seit Monaten am umräumen und umorganisieren meines Nähzimmers. Ein wichtiger Teil davon war, mir mal einen Überblick über meine ganzen Schnitte zu verschaffen. Seit neuestem wohnen sie alle in DIN A5-Gleitverschluss-Beuteln in diesem Schubladenschränkchen vom Schweden. Als ich sie eingeräumt hatte, stellte ich erschrocken fest, dass die drei 40 cm tiefen Schubladen NICHT Read More →